Vergangene Veranstaltungen: Industrie 4.0: Additive Fertigung

Vonimapsadmin

Vergangene Veranstaltungen: Industrie 4.0: Additive Fertigung

Gewinnen Sie mithilfe dieses Seminars ein grundlegendes Verständnis für industrielle AM Werkzeuge und lernen Sie die Vorteile dieser Technik kennen.                               

Teilnehmer dieses Kurses werden in die Grundlagen der industriellen additiven Fertigung (AM) eingeführt. Die unterschiedlichen AM Technologien werden ausführlich behandelt, dabei wird auf die Unterschiede im Bereich der Hardware und der Prozesskontrolle näher eingegangen. Die Rolle der Materialien in der AM wird zusammen mit den Herausforderungen denen Ihre Anwender gegenüberstehen diskutiert. Die Vorteile von AM werden anhand der Wertschöpfungskette und Marktpotenzial verdeutlicht. Ein abschließendes Fallbeispiel zur Implementierung eines AM Werkzeuges liefert eine erste Hilfestellung zur Anwendung in der Praxis.

Veranstaltungsort IMAPS – Steinbeis-Beratungszentrium

Willy-Andreas-Allee 19, 76131, Karlsruhe

Steinbeis-Haus Karlsruhe

Datum 17.05.2018 und 07.06.2018
Uhrzeit 09:00 Uhr – 15:00 Uhr
Dauer 6 Stunden
Anmeldeschluss 10.05.2018
Teilnahmegebühr 240 € zzgl. MwSt.
Fragen zur Anmeldung Seminarmanagement IMAPS

+49 177 6774723

Fragen zum Inhalt Prof. Dr. Brando Okolo

E-Mail: brando.okolo@steinbeis-imaps.de

Programm

09:00 Eintreffen der Teilnehmer und Referenten
09:30 Begrüßung
09:40 Additive Manufacturing Technologien

·         Additive Fertigung im Kontext Industrie 4.0

·         Semantik: AM und 3D Druck

·         Flüssigkeiten basierende Systeme (SLA, CLIP, Polyjet, Biodruck)

·         Puder basierende System (SLS, SLM, EBM)

·         Fester Zustand (Filament, dünne Blätter/Folien) Systeme (LOM, FFF/FDM)

12:00 – 12:30 Pause / Networking
12:45 Additive Manufacturing in aktuellen Industrieanwendungen

·         Wertschöpfungskette

·         Marktpotenzial

·         Niedrige Stückzahl, Kosten- und Zeitfaktoren

Fallbeispiel: Implementierung eines AM Werkzeugs

·         Benutzerspezifische Anwendungsbereiche

·         Identifikation des Anwenderbedarfs

14:45 Zusammenfassung / offene Fragen und Diskussionsrunde
15:00 Ende

Über den Autor

imapsadmin administrator

Schreibe eine Antwort